JOBS

In der Regel bewerben sich Menschen auf eine freie Arbeitsstelle und versuchen sich an die neuen Anforderungen anzupassen. Vor allem im Bereich der sozialen Arbeit setzen die Mitarbeitenden viel Kraft ein, um andere Menschen zu unterstützen. Sind die Rahmenbedingungen unpassend, werden die persönlichen Ressourcen schnell aufgebraucht. Dies tut weder dem Personal noch den Klientinnen und Klienten gut.

 

 

​Bei ENSINO gehen wir einen anderen Weg. Die Idee ist es, die Fähigkeiten und Stärken, das Wissen, die Erfahrungen und Interessen eines Menschen herauszuarbeiten und in Projekten zu verknüpfen. Ressourcen sollen erkannt und Potenziale genutzt werden. Um dies zu ermöglichen, sollen auch die Rahmenbedingungen so gestaltet werden, dass die zukünftige Tätigkeit auf Dauer Spaß macht, eine persönliche Weiterentwicklung ermöglicht und der Erhalt der Gesundheit gefördert werden. So soll bei ENSINO ein buntes Team entstehen, in dem verschiedenste Kompetenzen zusammengebracht werden und wir voneinander lernen können.

 

Klingt das für dich interessant? Dann freuen wir uns über eine E-Mail mit der Beschreibung deiner Stärken und Vorstellungen. Danach schauen wir, was wir gemeinsam entwickeln können. Vorab sollte dir klar sein, dass ein Job, den es vielleicht bisher in dieser Form noch nie gegeben hat, eine gewisse Vorlaufszeit benötigt, viel Eigeninitiative erfordert und während der Anfangsphase auch etwas anstrengender sein kann. Es wird in jedem Fall eine besondere Erfahrung sein, bei der wir dich so gut wie möglich unterstützen möchten.

Möchtest du lediglich eine Idee in Form eines kleinen oder großen Projekts umsetzen? Auch dann freuen wir uns auf dich!

Hast du vielleicht eine physische oder kognitive Beeinträchtigung und fragst dich, wie du ein Projekt gestalten kannst, das zu dir passt? Wir schauen gern gemeinsam, wie wir deine Ziele verwirklichen können. Wege gibt es immer. Lass dich nicht aufhalten!

jobs@ensino.de

 

 

Wer oder was war zuerst da: Der Job oder der Mensch?

meeting-1019995_1920_edited.jpg
002 - Kopie - Kopie.jpg